Schlagwort-Archive: Fleisch

Der perfekte Plan – Barbecue für 20 Personen – nur 5€ pro Person !

Ich liebe Barbecues mit Freunden! Heute gibt es darum für euch meinen mehrfach praxiserprobten Plan, wie ihr ein großartiges Barbecue für 20 Personen zu moderaten Kosten organisieren könnt. Natürlich inklusive meiner Holy Grale Spezialrezepte, die ich euch in den vergangenen Wochen schon gezeigt habe.

Viele Leute schrecken vor dem Gedanken zurück, detailliert zu überlegen, welcher Gast denn wieviel wovon essen und trinken könnte. Lieber wird grob geschätzt und in Folge oftmals mehr als doppelt (!) zu viel eingekauft.

Fehlplanung ist der größte überflüssige Kostenfaktor bei privaten Partys!

Die Gäste
Zunächst schaue ich mir die Struktur meiner Gästegruppe an und beantworte mir folgende Fragen:

  • Alter: für meine Berechnung berücksichtige ich Menschen ab 5 Jahren
  • Autofahrer: Ich unterscheide für die Getränkeplanung zwischen Alkohol- und Nichttrinkern. Natürlich trinken die Alkoholtrinker auch andere Getränke, aber dazu kommen wir später
  • Geschlecht: meiner Erfahrung nach essen Frauen anders/weniger als Männer.
  • Besonderheiten: Sind Gäste geladen, die aus gesundheitlichen, ethischen oder religiösen Gründen nicht alles essen?

Meine Gäste waren etwa zu gleichen Teilen Männer und Frauen, es waren darunter 2 Kinder. Die 3 Kleinkinder im alter zwischn 1 und 3 Jahren habe ich nicht berücksichtigt.

Kaufe nichts, was du selbst nicht essen oder trinken magst!

Die Getränke
Nachdem wir die Struktur unserer Gäste beurteilt haben, geht es an die Getränkeplanung. Auch wenn wir im Alltag oft Schwierigkeiten haben, die empfohlenen 3 Liter Flüssigkeit aufzunehmen, auf Partys fällt das den Menschen scheinbar leichter. 

  • Auf einer Party, die 5-6 Stunden dauert, haben wir eine Verbrauch von etwa 1,5 Liter / Person.  Nun wissen wir natürlich nicht, wer was genau trinkt und es ist geraten entsprechend großzügig einzukaufen. Bei einer Feier im Hochsommer, können es auch schnell 2 Liter / Person werden.
  • Damit daraus keine Kostenfalle wird, bleib bei den Getränken, die ihr auch im Alltag trinkt und kauft bei anderen Dingen nur das allernötigste. Wenn ihr keinen Rotwein trinkt, dann kauft für die Party keinen. Daran wird das Vergnügen nicht scheitern.

Ich liste Dir nun meinen Getränkeeinkauf auf. In Klammer steht der Verbrauch, außerdem Brutto- und Nettokosten. Brutto heisst in diesem Fall die Einkaufskosten, Netto sind die Verbrauchskosten.

2 x Kiste Wasser (6 Flaschen) | 3,98 |  0,99
2 x Kiste Bier (33 Flaschen) | 20,98  | 14,42
2 x 6er Träger alkoholfreies Bier | 5,98 | 4,98
2 x 6er Träger Malzbier Aldi (5 Flaschen) | 3,18 | 1,32
1 x Kiste Softdrinks (7 Flaschen) | 7,99 | 4,66
4 x Flasche Sekt (2 Flaschen) | 15,40 |  7,70
3 x Flasche Weißwein (2 Flaschen) | 4,77 | 3,18
3 x Tetrapack Saft (1 Flasche) | 2,69 | 0,89
Gesamtkosten Getränke | 64,88  | 38,14 |

Wie ihr seht, übersteigen hier die Einkaufskosten deutlich die Verbrauchskosten. Allerdings ist nichts dabei, was wir nicht mit der Zeit aufbrauchen werden.

Als nächste kommen wir zum Grillgut. Für eine gute Einschätzung helfen mir meine Listen von vorherigen Partys und ein Blick auf meine Gästeliste (und ich weiß auch jetzt schon, dass ich vor der nächsten Party diesen Beitrag selbst aufsuchen werde 😉 ). Wer isst in etwa also wieviel Würste und Fleisch in Stück? Basierend auf dem Ergebnis kaufe ich ein. Ich addiere noch 10 % dazu, um auf der sicheren Seite zu sein. Denkt auch an die Veggies. Es gibt mittlerweile wirklich schmackhafte Alternativprodukte in jedem größeren Supermarkt oder auch bei DM.

25 x normale Bratwürste | 11,97 | 5,86
8 x Krakauer | 7,98 | 7,98
30 x Nürnberger (Kinderwürstchen) | 3,98 | 3,98
12 x Minutensteaks (klick für Suflaki Rezept) | 8,07 | 8,07
8 x Nackensteak mariniert | 5,18 | 5,18
8 x Hähnchenfleisch mariniert | 3,38 | 3,38
1 x Grilllachs | 3,59 | 0,00 
2 x Grillkäse à 2 Stück | 3,98 | 1,99

Beilagen & Soßen
1 Glas Salat Majo (für Aioli, bitte klickt für das Rezept) | 0,75 | 0,75
2 Tuben Senf | 1,66 | 0,88
10 Baguettes* | 9,50 | 9,50
3 x Kräuterbutter  | 1,77 | 1,18
2 x Tsaziki | 2,39 | 1,19 |
1 helles Brot* | 0,99 | 0,00
*Baguette und Brot hat mein Mann selbst gebacken. Ich habe die ALDI Preise zur Planung benannt.

Salate / Zutaten
1 kg Fussili Nudeln (klick für Nudelsalat) | 0,98 | 0,98MamasNudelsalat
*2 Tütchen Knorr Salatkrönung Gartenkräuter | 1,19 | 1,19
*1 kg Fleischsalat | 2,76 | 2,07
*500g Datteltomanten | 1,95 | 1,95
*200g Gouda | 0,99 | 0,99

1 kg Tomaten (klick für einfachsten Sommersalat der Welt) | 1,50 | 1,50thumb_IMG_2355_1024
*2 Salatgurken | 0,90 | 0,90
*3 Paprika gelb | 2,05 | 2,05
*400g Feta | 1,69 | 1,69

 

Snacks & Sonstiges
1 x Mini-Schokoküsse | 1,19 | 1,19
2 x Paprika-Chips |1,50 | 0,75
2 x Erdnussflips | 1,18 | 1,18
2 x Haribo | 1,78 | 1,78
2 x Grillkohle  | 4,38 | 2,19
2 x Erdnüsse | 1,30 | 0,00

Gesamtkosten Lebensmittel & Co. | 89,35  | 70,95 |
Nicht berücksichtigt habe ich weitere Grillsoßen, weil ich noch Angefangene da hatte. Rechnet halt gegebenenfalls noch eine Flasche Tomaten-/Curry-Ketchup dazu

Damit hat unser Grillabend für 20 Personen insgesamt Brutto 154,23 € gekostet und Netto 109,09 €. Das sind pro Gast 5,45€

Insbesonders beim Grillgut haben wir natürlich zuviel gekauft. Allerdings möchte ich ja auch, dass meine Gäste eine Auswahl haben. Die Reste haben wir eingefroren und zwar immer als „Set“, so dass es für mich und meinen Mann für ein Abendessen reicht.
Wenn bei Brutto ein anderer Wert als bei Netto steht, dann ist eine komplette Packung nicht angebrochen worden.
Von den Salaten hatten wir auch etwas übrig, allerdings habe ich das für die Berechnung der Einfachheit halber nicht berücksichtigt. 

Ich hoffe sehr, dass euch diese Liste eine Hilfe für die eigene Grillparty ist. Schreibt mir gerne, welche „best practice“ Tipps ihr für die Organisation von Partys habt!

Barbecue: Grillsteak Suflaki Style

Ich fange heute mit einer kleinen Barbecue Reihe an.

Beim Grillen biete ich gerne eine Mischung aus fertigen und hausgemachten Leckerbissen an.
Alles selbst zu machen, ist mir je nach Gästeanzahl einfach zu aufwending. Andererseits möchte ich auch etwas spezielles jenseits vonPaprika-Nackensteaks und Nürnberger Würstel anbieten.

Einer meiner Favoriten (auch der meiner Gäste) ist das Suflaki Grillsteak. Mit der Spezial-Marinade wird das Fleisch superzart und bekommt die typische Färbung wie wir sie vom Lieblingsgriechen kennen.

IMG_9966

 Bitte schreibt mir gerne in die Kommentare, ob euch das Ergebnis auch so hervorragend schmeckt!

Grillsteak Suflaki Style
Write a review
Print
10 calories
2 g
0 g
0 g
0 g
0 g
4 g
1 g
0 g
0 g
0 g
Nutrition Facts
Serving Size
4g
Amount Per Serving
Calories 10
Calories from Fat 1
% Daily Value *
Total Fat 0g
0%
Saturated Fat 0g
0%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 0g
Cholesterol 0mg
0%
Sodium 1mg
0%
Total Carbohydrates 2g
1%
Dietary Fiber 2g
6%
Sugars 0g
Protein 0g
Vitamin A
1%
Vitamin C
0%
Calcium
6%
Iron
7%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Ingredients
  1. 12 Minutensteaks vom Schwein (ich kaufe bei ALDI, verpackt à 4 Stück)
  2. 150 ml Olivenöl
  3. 75ml Weißweinessig
  4. 1 Knoblauchzehe, gepresst
  5. 2 TL Oregano
  6. 1 TL Chiliflocken
  7. 1/2 TL Salz
  8. 1 Gefrierbeutel mit Verschlussklipp
Instructions
  1. das Fleisch in den Gefrierbeutel geben und dann die Marinade darüber gießen. Mit dem Klipp sorgfältig verschließen. Nun lässt sich die Marinade prima um das Fleisch verteilen.
  2. Das Fleisch wird am Grilltag selbst mariniert, am besten 6 Stunden vorher. Das Fleisch sollte dann nicht mehr im Kühlschrank lagern. Generell schmeckt Fleisch am besten, wenn es vor dem Braten / Grillen Zimmertemperatur hat.
  3. Die Marinade beizt das Fleisch, so dass es die typisch helle Färbung bekommt, wie wir sie vom Griechen her kennen. Ebenso unterstützt sie die Entstehung des appetitlichen Barbecuemusters auf dem Fleisch. Das Ergebnis ist sehr zart und aromatisch.
beta
calories
10
fat
0g
protein
0g
carbs
2g
more
Frau Reineke http://www.fraureineke.de/