Spar-Freitag | Stromanbieter wechseln

Es gibt viele Tipps um Strom zu sparen.
Den größten Erfolg hast Du aber meiner Meinung nach beim regelmäßigen (!) Wechsel der Stromanbieter.

Wir sprechen hier über mehrere 100€ Ersparnis pro Jahr!

Die teuerste Art Strom zu beziehen ist normalerweise der Grundversorger mit dem entsprechenden Tarif.

Der Wechsel ist dank entsprechender Portal wirklich easypeasy. Ich selbst nutze Verivox und wechsele damit einmal pro Jahr meinen Stromanbieter.
Das ganze kostet mich eine jährliche Erinnerung im Kalender und ein paar Minuten im Internet.

Aber Schritt für Schritt:
1. Du brauchst Deine letzte Abrechnung von Deinem aktuellen Anbieter. Wichtig hier: Zählernummer, Kundennummer, Jahresverbrauch
2. Du besuchst ein Vergleichsportal und findest anhand Deiner aktuellen Daten den günstigsten Anbieter. Verivox hat schon einen guten Filter installiert, bei dem unseriöse Vorkasseanbieter oder zu lange Laufzeiten ausgeschlossen sind.
3. Du beauftragst online den Wechsel

Wie Du nun sparst:
a) Wenn du ein wenig genauer nachschaust, wirst Du erkennen, dass die Grundgebühr und die Verbrauchskosten bei den meisten Anbietern recht ähnlich sind. Die Ersparnis realisierst Du hauptsächlich über die Boni.
b) Damit genau dieser Bonus-Effekt nicht einmalig bleibt, wechsele ich jedes Jahr wieder den Anbieter. Wer nun sagt, dass ihm das zu aufwändig ist, dem kann ich auch nicht mehr weiterhelfen. Die paar Minuten pro Jahr bringen einem mehrere hundert Euro!
c) Damit Du die jährliche Kündigung nicht vergisst, trägst Du Dir ein passende Erinnerung in Deinen Kalender ein. Da ich meine Wechsel immer zeitig beauftrage, kümmert sich der jeweilig neue Anbieter um die Kündigung beim alten Anbieter. Einfacher geht es nicht.

Und noch mehr sparen:
Falls Du auch mit Verivox wechseln wirst, dann ruf die Seite über Shoop* auf!
Shoop habe ich Dir hier vorgestellt: klick
Es ist ein Bonusportal. Für Deinen Anbieterwechsel erhältst Du dort aktuell (Juni 2017) 15€ Cashback.

Fotos: Pixabay | jiniitymaa0
*Affililate Link

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.