Die perfekte Nagellack Organisation

Da war der Punkt an dem ich den Überblick über meine Nagellacksammlung verloren hatte und in mir alles nach einem funktionerenden Organisationskonzept schrie. 

IMG_2412    

Die Probleme:
– In einer Kiste verstaut sehe ich anhand der Verschlüsse nicht, welche Farben ich besitze
– Es besteht die große Gefahr, sehr ähnlich Farben zu kaufen. Ich lasse mich gerne auf Instagram & Pinterest anfixen und übersehe, dass eine soche Farbe bereits in meiner Sammlung vorhanden ist.

Die Lösung:
Ich habe viele schöne Systeme zur Ordnung der Nagellacke gesehen. Die schicken schmale Wandvirtrinen oder auch Etagerien kommen für mich nicht in Frage, da sie zusätzlichen Putzaufwand bedeuten. Darum habe ich mich für den sogenannten Nagelfächer entschieden. Ich habe alle meine Farben auf die einzelnen Sticks des Fächers aufgetragen und dann mit Hersteller- und Farbinformation beschriftet. 

 

IMG_2410

Der Nagelfächer hat noch mehr Vorteile (z.B. im Vergleich mit dem Nagellrad):
– Ich kann schnell die perfekte Farbe zu einem bestimmten Outfit finden, indem ich den Fächer mit zum Kleiderschrank nehme.
– Neue Farben, kann ich nach dem Regenbogenprinzip einfach an der passenden Stelle einsortieren.
– Die „Sticks“ von aufgebrauchten Lacken kann ich einfach aussortieren.
– Die Fächer sind sagenhaft günstig! Bei Amazon z.B. für weniger als 3€*

IMG_2409

2 Gedanken zu „Die perfekte Nagellack Organisation

  1. Uhuohnehu

    Wow….ich staune! Wie kann man da Teile austauschen…Schraube öffnen? Und die Beschriftung erfolgte mittles eines Dymos? Sieht auf jeden Fall toll aus!

    Antworten
    1. frausterntaler Beitragsautor

      Es ist einfach eine Schraube mit einer Mutter dran. Du kannst die Sticks aber auch auf einen Ring stecken oder an eine Kette. Standard Dymo Beschriftungsband passt perfekt, aber Edding etc geht natürlich auch. LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.