Barbecue: Grillsteak Suflaki Style

Ich fange heute mit einer kleinen Barbecue Reihe an.

Beim Grillen biete ich gerne eine Mischung aus fertigen und hausgemachten Leckerbissen an.
Alles selbst zu machen, ist mir je nach Gästeanzahl einfach zu aufwending. Andererseits möchte ich auch etwas spezielles jenseits vonPaprika-Nackensteaks und Nürnberger Würstel anbieten.

Einer meiner Favoriten (auch der meiner Gäste) ist das Suflaki Grillsteak. Mit der Spezial-Marinade wird das Fleisch superzart und bekommt die typische Färbung wie wir sie vom Lieblingsgriechen kennen.

IMG_9966

 Bitte schreibt mir gerne in die Kommentare, ob euch das Ergebnis auch so hervorragend schmeckt!

Grillsteak Suflaki Style
Write a review
Print
10 calories
2 g
0 g
0 g
0 g
0 g
4 g
1 g
0 g
0 g
0 g
Nutrition Facts
Serving Size
4g
Amount Per Serving
Calories 10
Calories from Fat 1
% Daily Value *
Total Fat 0g
0%
Saturated Fat 0g
0%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 0g
Cholesterol 0mg
0%
Sodium 1mg
0%
Total Carbohydrates 2g
1%
Dietary Fiber 2g
6%
Sugars 0g
Protein 0g
Vitamin A
1%
Vitamin C
0%
Calcium
6%
Iron
7%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Ingredients
  1. 12 Minutensteaks vom Schwein (ich kaufe bei ALDI, verpackt à 4 Stück)
  2. 150 ml Olivenöl
  3. 75ml Weißweinessig
  4. 1 Knoblauchzehe, gepresst
  5. 2 TL Oregano
  6. 1 TL Chiliflocken
  7. 1/2 TL Salz
  8. 1 Gefrierbeutel mit Verschlussklipp
Instructions
  1. das Fleisch in den Gefrierbeutel geben und dann die Marinade darüber gießen. Mit dem Klipp sorgfältig verschließen. Nun lässt sich die Marinade prima um das Fleisch verteilen.
  2. Das Fleisch wird am Grilltag selbst mariniert, am besten 6 Stunden vorher. Das Fleisch sollte dann nicht mehr im Kühlschrank lagern. Generell schmeckt Fleisch am besten, wenn es vor dem Braten / Grillen Zimmertemperatur hat.
  3. Die Marinade beizt das Fleisch, so dass es die typisch helle Färbung bekommt, wie wir sie vom Griechen her kennen. Ebenso unterstützt sie die Entstehung des appetitlichen Barbecuemusters auf dem Fleisch. Das Ergebnis ist sehr zart und aromatisch.
beta
calories
10
fat
0g
protein
0g
carbs
2g
more
Frau Reineke http://www.fraureineke.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.